Der Determinismus (von lateinisch determinare ‚festlegen‘, ‚Grenzen setzen‘, ‚begrenzen‘) ist der Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind. Es gibt keinen einheitlichen Determinismusbegriff. Er wird eingeteilt in ethischen, logischen, theologischen, physikalischen und psychologischen Determinismus.

Anthropologie der Freiheit?

Zusammenfassung der Diskussion „Menschenbild und freier Wille im Blick der Neurowissenschaft“ an der Katholischen Akademie Berlin:

Veröffentlicht unter Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare