Friedrich Wilhelm Nietzsche (15.10.1844 – 25.08.1900) war ein deutscher klassischer Philologe. Erst nach seinem Tod machten ihn seine Schriften als Philosophen weltberühmt. Im Nebenwerk schuf er Dichtungen und musikalische Kompositionen.

Wir sind nicht frei, mitzuleiden

Eine Antwort an Wolfgang Ratzel zu Nietzsches Genealogie der Moral und Judith Butlers Ethik der Verletzlichkeit. (mehr …)

Veröffentlicht unter Werden wir böse enden? | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wir sind nicht frei, mitzuleiden

Versuch, einen Stolperstein aufzuheben

Über Utopie und Anderen Anfang

Maske aus dem Guro-Gebiet,
Elfenbeinküste

Der Essay  antwortet auf vier Diskussionsbeiträge von Wolfgang Ratzel: „Der Mensch als Möglichkeitswesen“ (12. Mai 2016); „Thesen zur Weltsicht der Lebensform des Anderen Anfangs“ (23. Juni 2016); „Sieben Fragen an ‚konkrete Utopien“ (6. März 2017) und „Spielregeln einer ‚Agenda Anderer Anfang’“ (8. März 2017). – Der Essay als pdf:

Veröffentlicht unter Konkrete Utopien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Versuch, einen Stolperstein aufzuheben

„Rasse“ bei Marx

Nachwort zur gestrigen Veranstaltung „Nietzsche und das Judentum“. – Schon ziemlich am Anfang unserer Diskussion, nach der Lektüre von Menschliches Allzumenschliches 475 aus Menschliches, Allzumenschliches, wurde gefragt, wie Nietzsches Gebrauch des Begriffs ‚Rasse‘ in seiner Formulierung „europäische Mischrasse“ zu beurteilen sei. (mehr …)

Veröffentlicht unter Metaphysischer Antisemitismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Rasse“ bei Marx