Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein sozialpolitisches Finanztransferkonzept, nach dem jeder Bürger – unabhängig von seiner wirtschaftlichen Lage – eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche – vom Staat ausgezahlte – finanzielle Zuwendung erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen (Transferleistung). Es wird in Finanztransfermodellen meist als Finanzleistung diskutiert, die ohne weitere Einkommen oder bedingte Sozialhilfe existenzsichernd wäre.

Weggeworfene Lebensmittel kaufen

In Berlin-Charlottenburg wurde kürzlich der erste Laden eröffnet, der weggeworfene Lebensmittel verkauft. Weitere Filialen sollen in Kürze öffnen. Das ist eine gute Nachricht. Wer sich weiter informieren möchte, kann das über die folgenden beiden Links tun.

Kirsten

https://sirplus.de/

https://www.aweyk.com/berlin/news/sirplus-der-erste-laden-fuer-weggeworfene-lebensmittel

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Konkrete Utopien, Ökonomie, Philosophie, Politik, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weggeworfene Lebensmittel kaufen

Grundeinkommen, Fluch oder Segen?

Das Wissenschaftsmagazin nano auf 3sat brachte gestern einen Beitrag über das Grundeinkommen. Am 14. Oktober 2016 gab es bereits eine andere Sendung dazu vom Wirtschaftsmagazin makro. Auf diesen Seiten finden sich auch weiterführende Links zum Thema Industrie 4.0.

Veröffentlicht unter Tipps | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Grundeinkommen, Fluch oder Segen?

Hartz IV als Status der Würdelosigkeit?

Als Ergänzung zu den vergangenen Gesprächen bezüglich des bedingungslosen Grundeinkommens dieser Link, der meiner Meinung nach eine gute Analyse der gegenwärtigen Situation liefert und damit für weitere Gespräche eine ergänzende Basis bereitstellt.

Veröffentlicht unter Tipps | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Hartz IV als Status der Würdelosigkeit?

Zu Rainer Lather: BGE und die Hölle im Paradies (Schlussrunde)

Isa: Die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen tappt in die Falle des Geldes. Besser wäre eine andere Verteilung der Arbeit. (mehr …)

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Isa Mülders: „Die eingepreiste Menschenwürde“ – Zur Berechnung des Existenzminimums

Am Do, 28. Juli 2016, ging es um die Entscheidung des BVerG – Urteil vom 09.02.2010 und den Beschluss des BVerfGs vom 23.04.2014:

  1. Es bleibt, dass das BVerG die „blutleeren“ Artikel 1 Absatz 1 Grundgesetz („Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlicher gewalt“ und Artikel 20, Abs.1 GG („Die Bundesrepublik Deutschland ist ein sozialer und demokratischer Bundesstaat“) mit Leben erfüllt hat. (mehr …)
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Isa Mülders: „Die eingepreiste Menschenwürde“ – Zur Berechnung des Existenzminimums

Rainer Lather: BGE, Verwaltungsbeamte und die Hölle im Paradies

Liebe Teilnehmende, mit großem Interesse und zeitweise auch aufgebracht habe ich die spannende Auseinandersetzung zum BGE aus der Ferne verfolgt und wieder einmal zutiefst bedauert, an den Treffen und Auseinandersetzungen nicht direkt teilnehmen zu können. Wolfgangs Begründung seiner Ablehnung des BGE („Die Blaumeisen verlassen das Nest“) ist diesmal der Anlass, einen Beitrag zu schreiben. (mehr …)

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Ökonomie | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Rainer Lather: BGE, Verwaltungsbeamte und die Hölle im Paradies